Liebe Besucher

mit einem Stück vom Himmel begrüßen wir Sie auf unserer Homepage ganz herzlich. [weiter lesen ...]

Wir haben das Bild vom Himmel gewählt, weil sich durch Jesus Christus für uns Menschen der „Himmel“ geöffnet hat. Wir vertrauen darauf, dass durch ihn Gott uns so nahe gekommen ist, dass der „Himmel“ kein ferner unzugänglicher Ort mehr ist, sondern alle Menschen in der Gegenwart des lebendigen Gottes leben dürfen.

Die Nähe Gottes erfahren wir, im Hören auf sein Wort, im Gebet, im Singen neuer und alter geistlicher Lieder, im Gespräch miteinander und in der praktischen gegenseitigen Hilfe. Auch wenn wir den Blick immer wieder zum Himmel erheben, wollen wir mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen und auch Unterstützung geben, wo Menschen Hilfe brauchen. Gerne arbeiten wir zusammen mit Christen anderer Konfession.

Aktuelles und Berichte

Informationsabend zur Konfirmation 2018
Informationsabend zur Konfirmation 2018
27.04.2017

Wir laden alle Jugendlichen des Jahrganges 2003/2004 und ihre Eltern ein zum 1.Informationsabend am 24. Mai um 19.30 Uhr in das ev. Gemeindehaus.
Die Konfirmation findet am 18.03.2018 statt.

Am Unterricht können auch nicht getaufte Jugendliche teilnehmen.

...mehr >>
Die Hugenoen in Süddeutschland - Vortrag von Pfarrer Friedhelm Hans
Die Hugeno en in Süddeutschland - Vortrag von Pfarrer Friedhelm Hans
26.04.2017

Sie haben ihre Heimat in Frankreich nicht freiwillig verlassen. In Süddeutschland haben sie eine neue Heimat gefunden. Aber nicht nur das, sie haben wesentlich zur Weiterentwicklung ihrer neuen Heimat beigetragen.

Ein inspirierender Abend für alle, die sich für die Wurzeln unserer Bevölkerung interessieren.

...mehr >>
Hey du, hör mir zu! Kinderbibelwoche zum Thema 'Vater Unser'
Hey du, hör mir zu! Kinderbibelwoche zum Thema 'Vater Unser'
26.04.2017

In den Osterferien fand zum fünften Mal die Kinderbibelwoche in Friedrichstal statt. Unter dem Motto 'Vater Unser' trafen sich an vier Nachmittagen um die 50 Kinder verschiedener Religionen im Alter von 5 bis 10 Jahren im evangelischen Gemeindehaus.
Dieses Jahr nahm Reporter Willi Wichtig (Andrea Hilger) die Kinder mit auf eine Reise durch die Bibel. Eine bunte Mischung aus Singen, Beten, Basteln, Quizzen, Toben und Feiern war geboten, um das wichtigste Gebet der Christen näher kennenzulernen. Jeden Tag wurde ein Stück vom Vater Unser gelernt.

...mehr >>
Pfarramt geschlossen
18.04.2017

Frau Schmidt hat vom 02. Bis 12. Mai Urlaub.

Das Pfarrbüro ist während dieser Zeit geschlossen.

...mehr >>
Bibellesen für Einsteiger
18.04.2017

Pfarrer Lothar Eisele lädt ab dem 03. Mai wöchentlich von 18 Uhr bis 19.15 Uhr zu einem „Bibellesen für Einsteiger“ in das evangelische Gemeindehaus ein.

Die Abende vermitteln einen Überblick über biblische Bücher und geben Hilfen zum persönlichen Bibellesen. Genauere Informationen werden noch veröffentlicht.

...mehr >>
Informationsabend zum Projekt Zeltkirche 2019
Informationsabend zum Projekt Zeltkirche 2019
10.04.2017

Am Freitag, 07.04.2017 hatte die evangelische Kirchengemeinde Friedrichstal alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung über die „Zeltkirche“ ins Gemeindezentrum eingeladen.
Zeltkirchenpfarrer Thomas Wingert und Zeltmeister Martin Heubach, beide aus dem Schwabenland, stellten den ungefähr 50 Interessierten ihr Projekt vor. Vor sechs Wochen hatten sie sich schon einmal mit dem Kirchengemeinderat getroffen. Da dieser die Zeltkirche in zwei Jahren gerne nach Friedrichstal holen möchte, kamen sie nun noch einmal, um ihre Ideen einem größerem Publikum zu präsentieren. Neben Friedrichstaler Bürgern waren auch Vertreter aus anderen katholischen und evangelischen Gemeinden der Umgebung gekommen.

Thomas Wingert ist seit 2014 Zeltkirchenpfarrer und Hauptreferent der Zeltkirche, Martin Heubach ist seit 2011 Zeltmeister und Diakon der Zeltkirche, er ist zudem Seelsorger und Nordic Walking-Trainer.

...mehr >>
Umwelttipp vom Grünen Gockel 2017-1
Umwelttipp vom Grünen Gockel 2017-1
06.04.2017

Naturgemäßes GärtnernGG_Aktiver_Umweltschutz

Rund 17 Millionen (!) Privatgärten gibt es in Deutschland. Hätten Sie das gedacht? Davon bedecken allein die Schrebergärten eine Fläche von rund 66.000 Fußballfeldern!
Neben rein ästhetischen Gesichtspunkten gewinnt der Anbau von Gemüse und Obst zunehmend an Bedeutung. Vor allem junge Familien mit Kindern schätzen die selbst erzeugten gesunden Nahrungsmittel. Die Gartenarbeit im eigens bewirtschafteten Garten hat Konjunktur: Nach „Chillen“ ist Gärtnern zur zweitliebsten Beschäftigung der Menschen in Deutschland avanciert. Vor allem auch bei unseren ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist Gartenarbeit sehr beliebt. Der „Interkulturelle Garten“ beim Vogelpark in Friedrichstal will hierzu einen kleinen Beitrag leisten.

Schöpfung bewahren – auch im Kleinen?

Das Streben nach gesunden Nahrungsmitteln aus dem eigenen Garten mündet in der Konsequenz im persönlichen Artenschutz: Kleinstlebewesen, wie Insekten bleiben am Leben und dienen der heimischen Vogelwelt als Nahrung. Blattläuse werden von den Marienkäfern, Schnecken vom Igel in Schach gehalten. Kunstdünger wird durch selbst hergestellten Kompost ersetzt, Florfliegen und Ohrwürmer gehen auf Insektenjagd, im Insektenhotel gibt es Heimstatt für heimische Wildbienen, standortgerechte Stauden liefern Pollen und Nektar für Hummeln, Bienen, Schmetterlinge, Schwebfliegen. Viele weitere Maßnahmen nach dem Vorbild der Natur gehören noch in diesen „Katalog“.

Nach dem Vorbild und mit Hilfe „der Natur“ gärtnern trägt also unmittelbar zu ihrem Schutz und zu ihrer Erhaltung bei. Der eigentlich gesetzlich vorgeschriebene Artenschutz lässt sich im Naturgarten voll verwirklichen, weil Werden und Vergehen kaum schädlichen Eingriffen von außen ausgesetzt sind.

Fazit: Naturgemäßes Gärtnern bedingt also einerseits und fördert andererseits aktiven Natur- und Artenschutz. Damit haben wir die Chance, zumindest in unserem kleinen persönlichen Umfeld unseren Beitrag zur Erhaltung unserer Schöpfung beizutragen.

von Reiner Dick, Stabsstelle Umwelt der Stadtverwaltung Stutensee

...mehr >>
Filmabend TOMORROW im GrauBau
Filmabend TOMORROW im GrauBau
03.04.2017

Am 24.03 veranstalte der Grüne Gockel in Kooperation mit dem Graubau und dem Familienbüro der Stadt Stutensee  einen Kinoabend. Rund 50 Besucher (darunter auch der Jugendkreis unser Gemeinde) folgten der Einladung und schauten den Film „Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen“.
 
Der Film zeigt eindrucksvoll Lösungs-Ansätze, mit denen die Welt ein kleines Stückchen besser wird. Gezeigt werden gute Beispiele aus den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung. Der Film will motivieren selbst aktiv zu werden und ein kleines Teil im großen Puzzle zu sein.

...mehr >>
Freizeit für jedermann
Freizeit für jedermann
17.03.2017

Auch in diesem Jahr laden wir herzlich zu einer Wochenendfreizeit vom 05. bis 07. Mai 2017 nach Bad Herrenalb/Neusatz ein.

Das Programm soll bewusst viel Raum für die Begegnung von jüngeren und älteren Gemeindegliedern lassen. Wir wünschen uns, dass wir einander näher kommen und eine frohe Gemeinschaft miteinander erleben.

...mehr >>
Jugendfreizeit in Spanien
Jugendfreizeit in Spanien
06.02.2017

FENALS

Jugendfreizeit in Spanien

Zeit: 02.06. - 11.06.2017

Alter: 14 - 17Jahre

Kosten: 420€

Anmeldeschluß: 28.02.2017

...mehr >>

Kalender

30.04.17 Gottesdienst

Beginn: 10:00 Uhr

02.05.17 Kreativkreis

Beginn: 19:30 Uhr

Wir basteln Sommerelfen.

03.05.17 Bibellesen für Einsteiger

Beginn: 18:00 Uhr

Pfarrer Lothar Eisele lädt ab dem 03. Mai wöchentlich von 18 Uhr bis 19.15 Uhr zu einem „Bibellesen für Einsteiger“ in das evangelische Gemeindehaus ein.

Die Abende vermitteln einen Überblick über biblische Bücher und geben Hilfen zum persönlichen Bibellesen.

03.05.17 JBK

Beginn: 19:00 Uhr

Bibel lesen