Herzlich willkommen
Altarschmuck zum 4. Sonntag nach Trinitatis

Am 23.06.2024 feiern wir den 4. Sonntag nach Trinitatis.

Auf der Suche nach einem gemeinsamen Nenner zu den biblischen Texte des 4. Sonntags nach Trinitatis (AT-Lesung: 1. Mose 50,15–21; Epistel: Röm 12,17–21; Evangelium: Lk 6,36–42; vorgeschlagener Predigttext: 1. Sam 24,1–20) kann man zu folgender Formulierung kommen: Durch unerwartetes Verhalten kann Unerwartetes geschehen.

In den neutestamentlichen Briefe werden oft Ratschläge gegeben, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben, aber oft verrückt klingen. So beispielsweise auch Paulus‘ Empfehlung für ein gelingendes friedliches Zusammenleben. Er schreibt dazu an die Gemeinde in Rom: „Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“ (aus Römer 12, Lutherbibel 2017).

Ist das erfolgversprechend? Oder anders gefragt: Ist dem Altarbild tatsächlich zu trauen, dass Blumen Stacheldraht überwinden können?

Michael Schönthal

 

Die Ev. Kirche in Friedrichstal ist täglich (9-18 Uhr), außerhalb von Veranstaltung offen zum Gebet

Zurück zur Übersicht