Herzlich willkommen
Umweltprogramm

Im Umweltprogramm werden die konkreten Umweltziele - z.B. Vorgaben zur Reduktion des Energieverbrauchs - festgelegt.
Ebenso wird festgelegt, bis zu welchem Zeitpunkt die Ziele erreicht (z.B. der Energieverbrauch um einen bestimmten Wert gesenkt) werden sollen und welche Maßnahmen dazu ergriffen werden müssen. Schließlich werden die verantwortlichen Personen für die Umsetzung der Maßnahmen bestimmt und ggf. die Finanzierung geklärt.

Das Umweltprogramm wurde vom Umweltteam zusammen mit unserem kirchlichen Umweltauditor erarbeitet, der Kirchengemeinderat hat es dann auf seiner Sitzung vom 10.02.2015  beschlossen.

Zu Beginn des Jahres 2017 war das Umweltprogramm zu einem großen Teil umgesetzt. Das Umweltteam überarbeitete daher das Umweltprogramm. Bereits erledigte Punkte wurden herausgenommen, bestehende Punkte z.T. angepasst und neue Punkte ergänzt.

Das neue Umweltprogramm mit einer Laufzeit bis zur Revalidierung in 2019 wurde vom Kirchengemeinderat auf der Sitzung vom 14.02.2017 beschlossen.
 

Umweltprogramm 2017 - 2019

Umwelt-bereich

Umweltziel

Maßnahmen

Termin

Verant-wortliche

Wärme

Reduzierung des witterungsbereinigten Heizenergieverbrauchs um 5% bis 2018, bezogen auf das Vergleichsjahr 2014

Regelmäßige Kontrolle der Verbrauchsdaten und Erfassung in AVANTI

monatlich

H. Göttle

Strom

Reduzierung des Stromverbrauches um 5% bis 2018, bezogen auf das Vergleichsjahr 2014

Regelmäßige Kontrolle der Verbrauchsdaten und Erfassung in AVANTI

monatlich

H. Göttle

Erneuerung der Wegebeleuchtung Gemeindehaus – Pfarrhaus, Umrüstung auf LED-Technik

Aug 2018

R. Hornung

Alle Gebäude:

Austausch defekter Glühbirnen, Halogenstrahler und Energiesparlampen gegen LEDs, abgestimmt auf erforderliche Helligkeit mit zentraler Beschaffung und Dokumentation

bei Bedarf

R. Hornung

Kirche:

Warmwassergeräte in der Sakristei :
Ermittlung des Energieverbrauchs, ggf. Ertüchtigung mit Zeitschaltuhren

Sep 2017

R. Hornung

 

Wasser

 

Reduzierung des Wasserverbrauchs um 3% bis 2018, bezogen auf das Vergleichsjahr 2014

Regelmäßige Kontrolle der Verbrauchsdaten und Erfassung in AVANTI

monatlich

H. Göttle

Alle Gebäude:

Regelmäßige Prüfung der Toilettenspülkästen auf Verkalkungen (Dichtung)

Überprüfung auf tropfende Wasserhähne und verstopfte Siebe
 

monatlich

R. Hornung

 

Reinigung

 

Alle Gebäude:

Prüfen, ob Reinigungsmittel / Hygieneartikel durch umweltverträgliche(re) Mittel ersetzt werden können

Reduzierung der Anzahl der unterschiedlichen Reinigungsmittel soweit möglich

Einführung einer zentralen Bestellliste für Reinigungsmittel im KiGa und Pfarramt

Dez 2017

R. Hornung

 

Kommuni-kation /
Öffentlich-keitsarbeit


Umweltbewusstsein schärfen

Mindestens 1x jährlich Gottesdienst zum Thema Umwelt / Schöpfung (z.B. Erntedank, Familiengottesdienst..)

jährlich

L. Eisele

Kooperation mit Vereinen.
ÖA über die Kirchengemeinde hinaus (Stutensee Kurier, Zeitung)

fortlaufend

C. Thomsen

Regelmäßiger Beitrag vom Grünen Gockel im Gemeindebrief

2-3 mal jährlich

C. Thomsen

Berichte über Grünen Gockel auf Gemeindehomepage

fortlaufend

H. Göttle

Veröffentlichung von Umwelttipps auf Gemeindehomepage und in den Schaukästen

2-3 mal jährlich

C. Thomsen / H. Göttle

Umweltthema in Gemeinde / Gruppen

jährlich

Umweltteam

Themen zu Umweltschutz / Bewahrung der Schöpfung im Kindergarten

jährlich

ErzieherInnen

 

Recht

 

 

 

Regelmäßige Belehrung der Mitarbeiter zum Arbeits- und Brandschutz etc.

jährlich

L. Achenbach

Durchführung E-Check Festinstallation in Gemeindehaus und Seitenbau

Dez 2017

R. Hornung

 

Papier

 

Verwendung von Recyclingpapier soweit möglich.
Recyclingpapieranteil von 75% bis Ende 2019

Dez 2019

A. Schmidt

M. Börner

 

Einkauf / Beschaffung

 

Erstellen einer Beschaffungsordnung, die die Berücksichtigung von ökologischen und sozialen Kriterien (Umweltzertifikate, regionale Produkte, Bio- und Fair-Trade-Siegel etc.) festschreibt

Dez 2017

H. Göttle

 

Fortbildung

 

Regelmäßige Information über angebotene Schulungen / Infoveranstaltungen,

Teilnahme bzw. Aufforderung zur Teilnahme an geeignete Mitarbeiter

fortlaufend

bei Bedarf

Umweltteam